Raus aus dem Schatten: 3 Schritte Richtung Sichtbarkeit

Sei selbstbewusst und trau dich, sichtbar zu sein. Soul Rebel Coaching aus Berlin im Interview

Die eigene Meinung offen zu sagen, Ideen mutig zu präsentieren und einfach rauszugehen mit den eigenen Sachen, das fällt vielen schwer. Aus Angst vor Ablehnung scheuen wir das laute “Hier bin ich!” und bleiben lieber im Schatten. Doch das muss nicht sein.

 

Für VIAMIE, dem Online- Zuhause für alle, die achtsam und voller Begeisterung durchs Leben gehen wollen haben wir beschrieben, welche drei Schritte wir gehen können, um mehr Sicherheit in der eigenen Sichtbarkeit zu gewinnen.

Sich zu zeigen und für andere Menschen sichtbar zu machen, fordert heraus: Da ist diese riesen Hemmschwelle aus Angst, die es zu nehmen gilt. Zeigen wir uns, machen wir uns verletzlich. Oder auch angreifbar. Indem wir mit unseren Projekten, einer eigenen Website, unserer Meinung oder einem Bedürfnis rausgehen und es mit anderen Menschen teilen, beziehen wir immer auch einen Standpunkt. Unseren Standpunkt. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es Leute da draußen gibt, die das nicht gut finden, was wir sagen oder tun.

 

Nur was tun, wenn da Dinge in uns sind, die raus in die Welt wollen, die gezeigt und gesehen werden wollen? Wir haben für VIAMIE zusammengefasst, welche drei Schritte Du gehen kannst, um deiner Sichtbarkeit näherzukommen.

 

Zum ganzen Artikel bei VIAMIE.



News, Termine, Inspiration.

Trage hier deine E-Mail-Adresse ein und Du erhältst knackige Inspiration und wir halten dich über Neuigkeiten und Veranstaltungen der Soul Rebels auf dem Laufenden. Alle 2 Wochen Soul Rebel Post.

* Eingabe notwendig


Kommentar schreiben

Kommentare: 0